Bilder an der Schlossmauer

Von Roswitha Wünsche-Heiden

Historische Fotos auf der Mauer zwischen dem Schloss und dem Parkplatz der Raiffeisenkasse

ERBES-BÜDESHEIM. Fast sieht es so aus, als wolle Erbes-Büdesheim mit den sechs großformatigen historischen Fotos auf sein 1250-jähriges Ortsjubiläum hinweisen. Das ist aber nur ein Nebeneffekt der Installation. Vielmehr geht die Idee dazu auf eine Sitzung des Bau- und Dorferneuerungsausschusses zurück, in der man sich Gedanken zur Dorfverschönerung machte. Dabei ging es auch um die Mauer zwischen dem Schloss und dem Parkplatz der Raiffeisenkasse Erbes-Büdesheim und Umgebung. Beim Abriss des dort zuvor befindlichen Wohngebäudes war die Mauer in Mitleidenschaft gezogen worden und kurzerhand durch eine funktionelle Betonwand ersetzt worden, die von ihrem Aussehen her an die Berliner Mauer erinnerte. „Die umgefallene Bruchsteinmauer wieder aufzubauen wäre zu teuer geworden“, erklärte Ausschussmitglied Norbert Mergel. Der Vorschlag, die kahle Mauer ebenso wie die in Berlin mit Graffiti zu verzieren, wurde nicht ernsthaft in Erwägung gezogen.

Während man auf der Schlossseite das Gelände vor der Mauer mit Sträuchern bepflanzte, dachte der Ausschuss über eine Teilbegrünung oder eine Verkleidung mit Natursteinen auf der Parkplatzseite nach. Da  kam Norbert Mergel mit seinem Vorschlag, den hässlichen Beton mit Spannrahmen zu versehen, die man mit auswechselbaren Bildern bestücken könne. Mit dieser Idee überzeugte er nicht nur die Ausschussmitglieder, sondern stieß auch bei Ortsbürgermeister Karl-Heinrich Sailler und dem Gemeinderat auf offene Ohren. Tatsächlich gelang ihre Umsetzung noch vor der Erbes-Büdesheimer Kerb.

Zusammen mit Yvonne und Mike Stern, die sich alljährlich in der Adventszeit um den einstmals von Jürgen Porth initiierten großformatigen Fotogruß am Rathaus kümmern, wählte Mergel eine erste sechsteilige Reihe historischer Fotos aus und orderte die Halterung für die Mauer. Mike Stern kümmerte sich um die Retusche und veranlasste die wetterfesten, 160 mal 160 beziehungsweise 240 Zentimeter großen Drucke auf Lkw-Planen. Gemeinsam hängte man die Bilder auf. Diese kamen bei Passanten und Nutzern des Parkplatzes gut an.

Historische Fotos auf der Mauer zwischen dem Schloss und dem Parkplatz der Raiffeisenkasse

Man machte sich Gedanken, welche Menschen auf dem Bild des Kirchenmusikvereins, dem Erntebild des Schlossgutes, beim Kartoffellegen der Weinlese oder dem Entenfüttern  Anfang des 20. Jahrhunderts zu sehen sind. „Manche Betrachter wurden animiert, dem Bürgermeister noch weitere historische Aufnahmen zur Verfügung zu stellen“, erzählte Mergel. Nachdem die Technik ihren Härtetest bestanden hat, denkt Mergel über die nächste Serie nach, die sich seiner Meinung nach mit Erbes-Büdesheimer Vereinen beschäftigen sollte. „Vielleicht lässt sich diese Idee ja noch an weiteren Stellen im Ort umsetzen“, überlegt er.


Adresse

Rathaus
Hauptstraße 30
55234 Erbes-Büdesheim
Tel. (0 67 31) 80 54
Fax (0 67 31) 94 72 25
E-Mail Adresse

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag:
9.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag:
17.00 - 18.00 Uhr

© 2008-2017 Ortsgemeinde Erbes-Büdesheim - Alle Rechte vorbehalten | Startseite | Impressum & Datenschutz | SiteMap
by ScreenPublishing.de